Mindestens haltbar bis…

Ich habe ein Packung Milch, bei der das Mindesthaltbarkeits-datum einen Tag überschritten ist. Ich bin mir unsicher, ob ich die Milch dann noch trinken kann. Soll ich es jetzt wegwerfen? Nein, denn „mindestens haltbar bis“ heißt nicht „sofort ungenießbar ab“, sondern dass bis mindestens dahin die Lebensmittel alle Qualitätskriterien erfüllen, wie den Geschmack, die Konsistenz oder die Farbe. Diese Lebensmittel sind aber trotzdem meist noch lange genießbar. Um das zu überprüfen kannst du den Auge-Nase-Mund-Check anwenden: Sieht die Milch klumpig aus? Wenn ja, dann wirf sie weg. Wenn sie wie immer aussieht, riech doch mal an der Milch. Wenn sie nicht mehr gut ist, erkennst du das ganz schnell an dem säuerlichen Geruch. Wenn sie aber auch noch gut riecht, kannst du mal einen kleinen Schluck probieren und wenn sie nicht sauer schmeckt, kannst du die Milch trinken.

Anders sieht das zum Beispiel bei Hackfleisch aus. Wenn da das Datum überschritten ist, am besten sofort wegwerfen, denn Hackfleisch ist ein sehr empfindliches Lebensmittel und es bilden sich schnell Keime, die uns krank machen. ABER: Auf dem Hackfleisch steht auch ein ganz anderes Datum drauf. Wer ganz genau hinschaut, sieht, dass da nicht „mindestens haltbar bis..“, sondern „zu verbrauchen bis..“ drauf steht. Bei dem Hackfleisch gilt also ein Verbrauchsdatum und bis dahin solltest du es wirklich verbrauchen, ansonsten muss es leider in der Tonne landen.
ACHTUNG: Das Verbrauchsdatum ist nicht nur bei rohem Fleisch aufgedruckt, sondern zum Beispiel manchmal auch bei abgepacktem Salat, der schon gewaschen und verzehrfertig ist.

 

Alles klar? Dann guten Appetit!