Informationen für Lehrkräfte und Eltern

Die Unterlagen im Bereich Homeschooling sind so konzipiert, das die Schülerinnen und Schüler durch das Schauen der Videos Tipps und Tricks zur Bearbeitung der einzelnen Aufgaben finden. In den Arbeitsblättern sind Rätselfragen, Interviewbögen und vieles mehr enthalten. Mit den Lernzielen dieser Initiative wollen wir dazu beitragen, dass bis ins Jahr 2030 die Lebensmittelverschwendung auf Verbraucherebene um die Hälfte reduziert wird. Dies ist in den SDGs ebenso verankert.

Für Anfragen und Rückfragen stehen wir sehr gerne zur Verfügung, schreiben Sie uns: c.kay@ruzhollen.de

Die Schülerinnen und Schüler …

… erkunden und unterscheiden verschiedene Lebensmittel und deren Lagerungsformen.

… reflektieren ihr eigenes Konsumverhalten.

… wenden ihr Wissen über Lagerung und Genießbarkeit von Lebensmitteln (interaktiv) an.

… vergleichen und begründen Wertentscheidungen beim Einkauf.

… setzten sich mit dem eigenen  Essverhalten  auseinander.

… planen Mahlzeiten.

… reflektieren die Wertschöpfungskette von Lebensmitteln.

… erfahren Zusammenhänge zwischen ökologischen, gesundheitlichen und sozialen Folgen des Lebensmittelkonsums.

Für Eltern:

*Bei der Rezeptzubereitung können die Eltern unterstützend zur Seite stehen (z.B. Pfannkuchen zubereiten);

*Eltern können die Kinder beim Erstellen der Einkaufsliste einbeziehen;

*Gemeinsam die „Kühlschrankordnung“ in den Blick nehmen;

*Den Augen-Nase-Mund-Check bei abgelaufenem Mindesthaltbarkeitsdatum mit dem Kind durchführen;

*Ihre Kinder bei der Verpflegung der Familie Mitverantwortung übernehmen lassen (z.B. kleine Einkäufe selbstständig erledigen lassen; Einkaufszettel schreiben; Preisvergleiche durchführen;  Resteverwertung planen)