WMNW in Potsdam

Heute war noch Zeit die Sonne vor dem Schloss Sanssouci zu genießen. Morgen sind wir dann auf dem Potsdamer Umweltfest im Volkspark vertreten. Einzelne Stationen des Projektes können ausprobiert werden und viele werden sich über das Thema Wertschätzung für Lebensmittel informieren können.

Ihr findet uns im Zelt von dm! Hier gibt es auch weitere spannende Aktionen, z.B. einen Bienenparcours und Fotoaktionen!

Wir freuen uns auf euren Besuch!

Bürgerfest des Bundespräsidenten in Berlin

Buergerfest in Bellevue

Am Bürgerfest des Bundespräsidenten in Berlin Bellevue war das Projekt „Wirf mich nicht weg!“ gleich doppelt vertreten. Im Kinderzelt konnten die Kinder Stationen des Projektes ausprobieren, einen echten Kühlschrank richtig einräumen, Topf oder Tonne spielen und in einem Ausmalbild zur richtigen Lagerung von Lebensmitteln Fehler suchen. Zusätzlich war die Melitta Gruppe mit ihrer Marke Toppits vertreten und hat an einem Infostand über ihr nachhaltiges und soziales Engagement besonders für einen verantwortungsvollen Umgang mit Nahrungsmitteln berichtet.

 

 

Wettbewerb: Danke für die tollen Einsendungen!

Uns haben so viele tolle Einsendungen zu unserem Wettbewerb erreicht. Nicht nur bundesweit, sondern auch aus Belgien, Österreich, England, Frankreich und der Schweiz kamen tolle und kreative Ideen zusammen. Wir bedanken uns schon jetzt für das große Engagement.

Hier könnt ihr unsere Gewinner sehen!

Gemeinsam können wir es schaffen, dass weniger Lebensmittel verschwendet werden!

 

Spiele für Kinder online!

Ganz neu findet Ihr hier unsere Station „Richtig gelagert!“ als Online-Spiel.
Helft Susi dabei, die Lebensmittel richtig in der Küche zu lagern und begebt euch auf Fehlersuche.

Im Anschluss erwartet euch eine tolle Urkunde!

Giersch im Garten

Haben Sie sich schonmal über den Giersch im Garten geärgert? Probieren Sie es mit einer anderen Taktik: Nicht ausreißen und wegschmeißen, sondern leckere Gerichte damit ausprobieren. Verwenden lässt sich der Giersch in der Küche wie Spinat. Ob als Füllung für Hefegebäck und Kartoffeln, zu Nudeln als leckeres Pesto verarbeitet oder als leckere Giersch-Quiche. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Unterstützung für Schulgärten

Mit den Toppits® Obst- und Gemüsebeuteln können Sie dazu beitragen, dass Lebensmittel länger haltbar bleiben. Außerdem können Sie Schulgärten unterstützen!
Wie das geht? Einfach die Tüten kaufen, Kassenbon einscannen und einlösen. 50 Cent gehen pro eingelöstem Bon an Schulgärten. Bewerben Sie sich mit Ihrem Schulgarten, falls Sie Unterstützung benötigen! Gerne helfen wir Ihnen dabei kleinere Anschaffungen zu tätigen.
Mehr Informationen erhalten Sie auf den Seiten von Toppits®!

Wirf mich nicht weg auf der Nordseeinsel Wangerooge

Ein besonders schöner Termin war für Claudia Kay der Schulbesuch auf Wangerooge. Mit den Insulaner-Kindern aus der Grundschule wurde intensiv an den Materialien gearbeitet und alle waren sich einig: Lebensmittel gehören nicht in den Mülleimer, sondern in den Mund! Auch die richtige Lagerung im Kühlschrank haben wir uns angeschaut: Oben warm und unten kalt – so ist es im Kühlschrank halt!

Jeder durfte den Tunnelgriff beim Schneiden von Obst üben und ein leckerer Smoothie wurde gemixt.Anschließend haben wir auch die 1. & 2. Klasse von unserem Lebensmittel-Retter-Smoothie begeistert.

Buchen auch Sie einen Unterichtsbesuch und lernen Sie mit Ihren Schülerinnen und Schülern Lebensmittel wertzuschätzen! Bisher haben bereits über 2200 Kinder an dem Projekt teilgenommen und elf Bundesländer konnten besucht werden. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

 

Zu gut für die Tonne – Bundespreis

Das Projekt „Wirf mich nicht weg!“ war für den Bundespreis für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung nominiert. Bei einer feierlichen Preisverleihung in Berlin wurden die 14 besten Projekte gewürdigt und in vier Kategorien wurde der Bundespreis verliehen. Auch gab es zwei Förderpreise für Projekte, die sich in der Start- oder Testphase befinden.

Wirf mich nicht weg in Berlin

Dazu erklärt Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt:

„Allein in den privaten Haushalten landen pro Person und Jahr durchschnittlich 82 Kilogramm Lebensmittel in der Tonne. Bis zu zwei Drittel davon wären vermeidbar. Lebensmittelverschwendung schadet unserer Umwelt und unserem Klima, unseren kostbaren natürlichen Ressourcen und uns Menschen selbst. Und deswegen ist das Engagement gegen Lebensmittelverschwendung auch ein essentieller Beitrag zur Lösung der Herausforderungen unserer Zeit. Mit ihrem Engagement gegen Lebensmittelverschwendung leisten die Nominierten und die Gewinner des Bundespreises etwas wirklich Heldenhaftes. Wir würdigen hier ganz bewusst das vorbildliche Engagement gegen Lebensmittelverschwendung. Mit diesem Bundespreis wollen wir alle anderen zum Nachmachen ermuntern.“

In unserer Kategorie Gesellschaft und Bildung holte sich „Lecker tafeln!“ der Plattform Ernährung und Bewegung e. V. und dem Bundesverband Deutsche TAFEL e. V aus Berlin den Preis für Ihr Projekt. Laudator und Jurymitglied Christian Rach übergab uns eine Urkunde und sprach uns seine Anerkennung für das Engagement aus.

Wir gratulieren allen Gewinnern und auch den anderen Nominierten recht herzlich und wünschen uns sehr, dass weiterhin noch mehr Menschen mithelfen, dass weniger Lebensmittel verschwendet werden.

Mehr Informationen: www.zugutfuerdietonne.de

Resteverwertung ganz praktisch

Am Wochenende haben wir auf der Bundestagung Lernort Bauernhof mit den Teilnehmern unseres Workshops gekocht und gebacken. Nach einer Einführung in Zahlen und Fakten zum Thema Lebensmittelverschwendung wurde aus alten Brötchen ein köstlicher Birnenmichel und aus schrumpeligem Gemüse ein Herzhafter Crumble. Die Rezepte konnten super in der mobilen Küche des RUZ Oldenburger Münsterland ausprobiert werden und haben auch noch super geschmeckt! Allen waren sich einig, dass Crumbles nicht nur süß sein müssen.

Das Beste daran? Die Rezepte zum Nachkochen stellen wir euch hier zum Download bereit:

Herzhafter Crumble & Kirschmichel

Einfach mal ausprobieren!

Bundespreis für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung

Wir freuen uns sehr, dass „Wirf mich nicht weg! ®“ zu den 14 Projekten gehört, die für den „Bundespreis für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung“ durch die Jury unter Vorsitz von Prof. Dr. Dr. Klaus Töpfer nominiert wurden. Mit zwei weiteren Projekten hoffen wir auf den Preis in der Kategorie Gesellschaft und Bildung. Jetzt heißt es Daumen drücken! Die feierliche Preisverleihung findet in Berlin statt.

Bundesernährungsminister Christian Schmidt: „Ich bin beeindruckt von den vielen guten Projekten  und freue mich, die Gewinner am 5. April 2017 auszeichnen zu dürfen.“

Mehr Informationen zum Preis finden Sie auf der Seite www.zugutfuerdietonne.de des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.

Deutsche wollen weniger Lebensmittel wegwerfen

Eine interessante Studie hat die Initiative „Zu gut für die Tonne!“ durchgeführt:
Es wurde beispielsweise gefragt, wer im letzten halben Jahr bewusst Lebensmittelabfälle vermieden hat und dies auch in nächster Zeit tun will. Was schätzen Sie? Die Lösung ist: „Mehr als drei Viertel der Deutschen sind aktiv gegen Lebensmittelverschwendung (77,8 Prozent).“
Das ist eine große Zahl und wir hoffen, dass Sie auch weiterhin wächst. Denn wie mehr als zwei Drittel der Deutschen sind auch wir davon überzeugt, dass jeder Einzelne etwas zur Reduzierung der enormen Mengen der Lebensmittelabfälle unternehmen kann.
Darum hat sich das Projekt „Wirf mich nicht weg!“ auch für den Bundespreis beworben!
Mehr Informationen zur Studie finden Sie auf der Seite http://www.zugutfuerdietonne.de

 

Wirf-mich-nicht-weg!-Smoothie

Man nehme:

Obst und auch ein wenig Gemüse, dass schon sehr reif ist. Eventuell auch mal eine Banane mit braunen Flecken oder Äpfel, die schon etwas schrumpeln.
Schneide das Obst und Gemüse in kleine Stücke und gebe sie in den Mixer. Ein wenig Fruchtsaft zum Verdünnen noch hinzu, mixen, umfüllen und genießen!

Smoothie

 

Zutaten:

 

1 Apfel
1 Mandarine
1 Banane
150 ml Fruchtsaft

Alles gut durchmixen, in Gläser verteilen und genießen!